Noch nie war Helfen so lecker

Mit jedem Bissen etwas Gutes tun... am Reibekuchenwagen der JBH

Reibekuchen
Reibekuchen gegen die Not

Siegburg. Für die Jugendbehindertenhilfe Siegburg/Rhein-Sieg e.V. ist es stets eine Herzensangelegenheit zu helfen. Für den Verein steht nicht nur das Wohl der Kinder im Vordergrund, sondern auch die Not anderer Menschen. Franz Radermacher, der Koch in den beiden Einrichtungen Kinderburg „Veronika Keller“ und „Die kleinen Strolche“, war mit seinem Reibekuchenwagen in dem Flutkatastrophengebiet Dernau, wo ihn die vorherrschende Situation stark emotional berührt. Gemeinsam stand er mit Immobilienmaklerin Marina vam Dam-Minkenberg, Claudia Radermacher und Manuela Krämer vor Ort, um die Opfer und Helfer mit kostenlosen Mahlzeiten zu versorgen. Die ganze Sache ging den Beteiligten so zu Herzen, dass man schnell an die JBH herantrat, um schnelle unkomplizierte Hilfe anzustoßen. Deshalb steht der Reibekuchenwagen Freitag, 20. August, Samstag, 21. August, sowie am Donnerstag, 2. September, Freitag, 3. September und Samstag, 4. September, an gewohnter Stelle am oberen Marktplatz Siegburg, um die köstlichen Leckereien für den guten Zweck zu veräußern. Jeder der hier fleißig mitisst, kann mit jedem Bissen etwas Gutes tun. Der Erlös geht in vollem Umfang an die von der Flut betroffenen Menschen, die nun ein neues Leben aufbauen müssen. Noch nie hat Helfen so gut geschmeckt, deshalb kommt alle reichlich vorbei und genießt die beliebten Reibekuchen.

Video der Scheckübergabe

Zurück